Top News

Forscher sammeln Erkenntnisse über Erdbebenregion

Posted on Friday July 19, 2019

Wissenschaftler aus elf Ländern untersuchen in Bremen zurzeit Proben vom Meeresboden aus einem der seismisch aktivsten Gebiete Europas, dem griechischen Golf von Korinth. Die Proben haben sie während einer etwa dreimonatigen Expedition von einem Schiff aus mit Spezialbohrern aus einer Tiefe von bis

More

Ameisenhaufen als Erdbeben-Warnsystem

Posted on Friday July 19, 2019

Duisburg (dapd-rps). Am 10. September 2009 rumpelte in der Eifel endlich die Erde. Auf jenen Morgen hatte Ulrich Schreiber Tag für Tag gewartet. Ein leichtes Erdbeben der Stärke 3, 2 brachte das Mittelgebirge im nördlichen Rheinland-Pfalz für Sekunden in Bewegung. Das Interesse des Duisburger Geoexpe

More

Wissenschaft: "Super-Blau-Blutmond-Finsternis" kommt

Posted on Friday July 19, 2019

Pasadena (dpa) - Eine seltene "Super-Blau-Blutmond-Finsternis" wird Mondfans Ende Januar unter anderem in Teilen Asiens und Australiens in ihren Bann ziehen. In der Nacht zum 31. Januar kommt der Mond der Erde dort nämlich nicht nur besonders nahe (Supermond), sondern es gibt auch eine sogenannte Bl

More

Erdfall in Schmalkalden: Aufregung in Thüringen

Posted on Friday July 19, 2019

Berlin/Erfurt (dapd-lth). Plötzliche Erdbewegungen, bei denen metergroße Krater entstehen, sind in Deutschland in den vergangenen zwei Jahrzehnten öfter aufgetreten. Meist gingen diese Unglücke wie zu Wochenbeginn im thüringischen Schmalkalden glimpflich aus, wurden keine Menschen verschüttet oder g

More

Geologen erklären größte Katastrophe des Mittelalters

Posted on Friday July 19, 2019

536 nach Christus verdunkelte eine mysteriöse Wolke auf Jahre den Himmel - die größte Naturkatastrophe der vergangenen Jahrtausende sorgte für Dürren, Hunger und Seuchen. Jetzt glauben Forscher die Ursache gefunden zu haben. Berichte aus dem Jahr 536 zeugen von dramatischen Geschehnissen: Der Himmel

More

Eispalast im Untergrund: Forschung in Wendelsteinhöhle

Posted on Friday July 19, 2019

Die Forscher mussten erst mal den Eingang freigraben - aber dann standen sie in einem glitzernden Palast aus Eis. Ihr Ziel war die Wendelsteinhöhle bei Bayrischzell auf 1711 Metern Höhe. Im Winter ist sie für Besucher geschlossen - zu gefährlich. Nur erfahrene und gut ausgerüstete Höhlengänger wie d

More